Termine/Aktuelles


Springen Sie direkt:





Kind-und begabungsgerechte Übertrittsphase

Transparenz und Beratung haben in der neu gestalteten Übertrittsphase eine zentrale Bedeutung.

Das Kultusministerium sieht folgende konkrete Umsetzungsmaßnahmen vor:

  1. Verstärkte Elternberatung
    In der Jahrgangsstufe 3 findet ein Informationsabend nach dem Zwischenzeugnis statt. Thema:"Kein Abschluss ohne Anschluss", ein Überblick über das bayerische Schulsystem und seine Durchlässigkeit.

              Der 2. Elternsprechtag für die 3. Klassen findet nach Bekanntgabe der VERA
              (Vergleichsarbeiten) statt, also gegen Ende des Schuljahres.

             In der Jahrgangsstufe 4 findet ein Informationsabend im Herbst über die
             Übertrittsphase und ihre Modalitäten statt.

             Auf individuelle Beratung, auch durch Fachleute, wird hingewiesen.

       2.  Erhöhung der Transparenz

            Schüler und Eltern werden über die Art der Leistungsfeststellungen informiert.

       3.  zusätzlich kommt in der 4. Jahrgangsstufe hinzu:

            - Es gibt eine Richtzahl für Probearbeiten (bis zum Übertrittszeugnis Anfang 
              Mai):
              Deutsch         12 Proben
              Mathematik      5 Proben
              HSU                  5 Proben

              !!!Mittlerweile wurde diese Richtzahl von der Regierung wieder
                 zurückgenommen. Sie soll nur eine Orientierung sein.!!!

            - Probearbeiten werden mindestens 1 Woche vor Durchführung angekündigt.

            - Es werden Lernphasen ausgewiesen.
              Mindestens 4 Wochen sind frei von bewerteten Probearbeiten (wird von der
              Lehrerkonferenz festgelegt).